Familienzentrum

Zum Leitgedanken:
Das Familienzentrum versteht sich als eine zeitgemäße Form „nachbarschaftliches Selbsthilfeprojekt“, welches Familien einen Weg aus Isolation und Autonomieverlust ermöglichen soll.

Das evangelische Familienzentrum will mit seinen Angeboten Hilfe zur Selbsthilfe und Entlastungsangebote für Familien in unterschiedlichen Lebenssituationen bieten.



So sehen und begegnen wir Familien
Die Sensibilisierung und Motivation von Eltern und die Stärkung ihrer Handlungskompetenzen sind unverzichtbare Vorraussetzung für eine erfolgreiche seelische und körperliche Gesundheitsförderung im Kindesalter.
Unsere Einrichtung kann hier als Schaltstelle dazu beitragen, dass Eltern sowohl im Hinblick auf ihre pädagogischen als auch auf ihre gesundheitsbezogenen Kompetenzen unterstützt und gefördert werden.



Daraus ergeben sich für das Familienzentrum vielfältige Angebote:


Beratungsangebote

Vermittlung und Screening durch unsere Kooperationspartner:

- Logopädische Praxis

- Ergotherapeutische Praxis

- Physiotherapeutische Praxis

Erziehungsberatungsstelle in Datteln auf Termin

Offene Beratungsstunde GAGU gemeinsam Leben, ambulante Jugendhilfeleistung

Information und Beratung rund um die Kindertagespflege

SPFH (Sozialpädagogische Familienhilfe)

Beratungs- Sozialdienst katholischer Frauen (Caritas)


Monatliches Elterncafe mit und ohne pädagogischen oder informellen Inhalten

Elternkompetenzkurse

Elternveranstaltungen (mit pädagogischen Themen)

1 Spiel- und Kontaktgruppen für Kinder ab 4 Monaten

Frühförderung

Raum für Familienfeiern, Elterntreffen etc.


Angebote zum Sozialraum

Ferienangebote für Grundschulkinder (Kooperationsangebot “Kulturkreis-Oer-Erkenschwick”)

2x jährlich “Happy Hour” Englischkurs für Vorschulkinder

Familiengottesdienste (z.B. Ostern, Heiligabend)

Vermietung der Räumlichkeiten für diverse Familienfeiern